Deutsche Delegation nahm am OGP Global Summit teil

Gruppenfoto OGP Summit

Gruppenfoto OGP Summit

Foto: Regierung Kanada

Mit einer Delegation geleitet von Staatsministerin Dorothee Bär,  Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, war Deutschland zu Gast beim 6. OGP Global Summit in Ottawa, Kanada. Zur Delegation gehörten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundeskanzleramtes, des Auswärtigen Amtes, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie des nationalen Datenportals Govdata.

Das Gipfeltreffen brachte 2200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 130 Ländern zusammen, um auf circa 120 Veranstaltungen verteilt über mehrere Tage zu erörtern, wie Open Government beispielsweise zur Verbesserung von Inklusion und Teilhabe, der Korruptionsbekämpfung sowie der Gestaltung der Digitalisierung im Sinne der Bürgerinnen und Bürger angewandt werden kann.

Joyce Murray und Dorothee Bär

Joyce Murray und Dorothee Bär

Foto: Regierung Kanada

Die Regierung Kanadas, Gastgeberland und noch-Vorsitz der OGP, bot dabei nicht nur einen Einblick in die eigenen Anstrengungen, sein Regierungshandeln partizipativer und innovativer zu machen, sondern zeigte mit beeindruckenden kulturellen Präsentationen auch wie mit Herausforderungen bei Inklusion, Gender und Digitalisierung umgegangen wird. Premierminister Trudeau eröffnete den Summit, der seit Gründung der OGP im Jahr 2011 bereits zum sechsten Mal stattfand.

Ottawa, Kanada

Ottawa

Foto: CC-0

Die deutsche Delegation trat in umfangreichen Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern diverser Partnerländer, zum Beispiel den Kolleginnen und Kollegen aus Südkorea, Frankreich, Argentinien (nächster Vorsitz der OGP) und Norwegen. Bilatere Gespräche auf Ministerebene und eine Teilnahme als Beobachter beim Treffen des Lenkungsausschusses der OGP (dem Deutschland ab Oktober formal angehört) gehörten ebenso zum Programm wie ein Besuch von Canada Digital Services, einer Innovationseinheit der kanadischen Regierung.

Staatsministerin Dorothee Bär sprach in einem Interview vor Ort von der besonderen Wichtigkeit der engen Zusammenarbeit zwischen den Demokratien weltweit im Kontext der Digitalisierung ( siehe Video).

Eindrücke vom Gipfel vermitteln Highlight-Videos von Tag 1 ( Video auf Twitter) und Tag 2 ( Video auf Twitter), Aufzeichnungen auf dem Youtube-Kanal der OGP ( Link) sowie die über 45.000 Inhalte die unter dem Hashtag #OGPCanada den Gipfel online dokumentieren.

Foto (oben): Staatsministerin Bär mit den Ministerinnen und Ministern sowie Delegationsleitungen der sonstigen Lenkungsausschussmitglieder ( Quelle). Foto (Textmitte): Die kanadische Ministerin für Digitalisierung Joyce Murray im Gespräch mit Staatsministerin Bär ( Quelle).