Open Government in Krisenzeiten

Hintergrundbild einer jungen Frau mit medizinischer Maske, darüber steht "Open Response and Open Recovery"

Open Response and Open Recovery Kampagnenbild

Foto: Open Government Partnership

Anstelle der internationalen „Open Government Week“ (die auf unbestimmte Zeit verschoben wurde) tritt ab dieser Woche eine Reihe an digitalen Konferenzangeboten und Beiträgen aus dem Kreis der Regierungen und Nichtregierungsorganisationen die an der Open Government Partnership (OGP) teilnehmen . 

Unter dem Schirm der OGP-Kampagne „Open Response + Open Recovery“ (gemeint ist eine offene Antwort auf und offene Erholung von der Krise jeweils im Sinne von Open Government) gibt es eine Reihe von Angeboten, die sich sowohl an Poltik und Verwaltung als auch an Wissenschaft und Zivilgesellschaft richten.

Alle Beiträge, Artikel, eine Wissensdatenbank und diverse Online-Konferenzformate findet man auf der zentralen Kampagnenseite der OGP unter

www.opengovpartnership.org/campaigns/open-response-open-recovery

Am 5. Mai startet das Digital Forum mit einer Diskussion im Plenum zur Frage wie Open Government als Mittel zum Umgang mit der COVID-19 Krise dienen kann u.a. mit dem CEO der OGP, der ehemaligen neuseeländischen Premierministerin und den Co-Vorsitzenden der OGP.

Auf dieses Plenum folgen mehrere Videokonferenzen, für die jeweils eine individuelle kostenfreie Registrierung erforderlich ist, u.a. zu den Themen:

  • Stärkung von Transparenz und Rechenschaftslegung bei Haushalt und Vergabe
  • Zusammenarbeit zwischen Zivilgesellschaft und Regierungen bei Gesundheitsdienstleistungen
  • Anhaltenden Zugang zu Informationen und Daten gewährleisten
  • Zugang zu Justiz und Open Government während einer Pandemie
  • Open Government und Digitalpolitik in Zeiten von COVID19

Informationen zu diesen Angeboten finden Sie unter der verlinkten Kampagnenseite der OGP. Bitte beachten Sie die Angaben zu den Uhrzeiten unter Berücksichtigung der Zeitzone.

Zu den weiteren Inhalten gehört unter anderem ein Artikel über Vertrauensaufbau in der Krise, eine in der internationalen Fachgemeinde entstandene Datenbank an Beispielvorhaben wie mit der Krise umgegangen wird (Beispiel: der #WirVsVirus Hackathon der Bundesregierung), eine Sammlung weiterführender Literatur und Wissensquellen, sowie eine wachsende Liste and Werkzeugen, Hilfsmitteln und Veranstaltungsangeboten.

Das Kunstprojekt OpenWalls+ ist ebenfalls Teil der interaktiven Kampagne.

Während der Sitzung des OGP-Lenkungsausschusses in Berlin wurde außerdem e in Video-Essay produziert der nun ebenfalls verfügbar ist auf YouTube (externer Link).

Quelle: OGP