Dokumentation bis 2018

Gov 2.0 Camp Berlin 2011

Gov 2.0 Camp Berlin 2011

Foto: CC BY SA - F. Apel-Soetebeer (via www.flickr.com/photos/54410730@N07/6197212599)

Auf dieser Seite finden Sie rückblickend Information zu Veranstaltungen und Konsultationen rund um den OGP-Prozess bis einschließlich 2018 bzw. bis vor Beginn des Konsultationsprozesses in Richtung des 2. Nationalen Aktionsplans.

Zu aktuellen Konsultationen geht es über die Menüpunkte Mitmachen oder Temine im Hauptmenü.

Dokumentation (Archiv)

Auf dieser Unterseite sind bisherige Schritte und Ergebnisse gemäß OGP-Vorgaben und zur allgemeinen Nachvollziehbarkeit erfasst.
Der erste Aktionsplan wurde im August 2017 bei der OGP eingereicht. Im ersten Quartal 2017 fand ein Dialog mit Vertreterinnen und Vertretern zivilgesellschaftlicher Organisationen statt, deren Ideen in den Aktionsplan der Bundesregierung einflossen. Der Ablauf folgte der schematischen Darstellung im nachfolgend abgebildeten Zeitstrahl.

Schematische Darstellung des Erarbeitungsprozesses 1. NAP

Schematische Darstellung des Erarbeitungsprozesses 1. NAP

Foto: BMI

Auswahl von Veranstaltungen (Beginn der OGP Teilnahme bis einschließlich 1. NAP):

Termine im NAP-Erarbeitsungsprozess:

  • Veröffentlichung des 1. NAP, 16. August 2017
  • Informationsveranstaltung, 15. Juli 2017
  • Ergebnis der Konsultation: Vorschläge der Zivilgesellschaft zum 1. NAP sowie Einschätzung der Bundesressorts zu den Vorschlägen siehe Download unterhalb dieses Artikels.
  • Erster gemeinsamer Workshop, 17. Februar 2017
  • Gemeinsames Stakeholder-Mapping Treffen, 12. Januar
  • Tutorial Workshop, 15. Dezember 2016

Termine vor OGP-Teilnahme und sonstige:

  • OGP Global Summit Paris, 7.-9. Dezember 2016. OGP-Teilnahme bekanntgegeben.
  • "Germany and the Open Government Partnership", Gesprächsabend (Veranstaltung der Stiftung Neue Verantwortung e.V.), 10. November 2016
  • Sondierungstreffen, 10. Oktober 2016
  • Übersicht der PCP ("Public-Community-Partnership") Telefonkonferenzen und Workshops nebst Protokollen unter www.oghub.de (betrieben durch den Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)